Dein Ingwertee Rezept

Ingwer-Rezepte Sammlung

Ingwer in Scheiben schneiden Zubereitung mit Ingwerpulver

Du bist auf der Suche nach einem guten Ingwertee-Rezept? Es gibt zahlreiche Rezepte und unendliche Kombinationen bei der Auswahl der Zutaten. Für den Einstieg findest Du hier ein gutes Ingwertee Rezept für den Sommer auf meinem neuen Blog.

Teile uns jetzt Dein Ingwer-Rezept mit !

Hast Du ein gutes Ingwerteerezept für selbstgemachten Ingwertee? Oder ein anderes Kochrezept mit Ingwer? Wenn Du möchtest, kannst Du anderen Lesern Dein Lieblingsrezept mitteilen ;-)

Trage hierzu jetzt einfach einen Namen und Dein Rezept-Text unten ein. (Bitte ganz nach unten scrollen und den Text in das Formular eintragen)

Vielen Dank!

Rezept jetzt unten eintragen!
(33)
(13) Sebastian
Sa, 16 November 2013 21:56

Also ich nehme immer Ingwer am besten eine kleine Scheibe schäle sie und nehme Thüringer 9kräiter Tee mische dies in ein Teesieb und Brühe es auf echt Klasse am besten mit 2 Nelken noch aber dies ist Geschmacksache Grüße Sebastian aus stuttgart

(12) Schorschen
Sa, 16 November 2013 21:54

Ich spritze in eine Tasse ab gebe ein Stück Ingwer hinzu und brühe es mit Wasser auf zum Schluss ein Schuss Honig fertig sehr gut bei erkältung

(11) Jenni
Do, 17 Oktober 2013 09:00

Ingwertee, der allen schmeckt: 3-4 cm Ingwerwurzel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 1L kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Wer es schärfer mag, kann den Ingwer länger ziehen lassen. Anschließend den Ingwer abgießen und den Saft einer halben Zitrone und einer halben Orange hinzugeben. Nach belieben mit Honig süßen.

(10) inke
So, 6 Oktober 2013 20:18

Ingwerlimo:
1,5 liter Wasser aufkochen und damit ein Daumengroßes Stück geriebenen Ingwer übergiessen. Etwas abkühlen lassen und dann 2 gepresste Zitronen und Honig oder wahlweise 70g Rohrohrzucker hinzugeben. 2 Stunden ziehen lassen und abseihen. Limo kaltgestellt schmeckt im Sommer sehr erfischend...

(9) Ulrike
Di, 1 Oktober 2013 19:23

eine kleine Ergänzung zu Nikolajs Rezept. Einen Brei von Ingwer stelle ich immer mit einer Knoblauchpresse her. Da kommt der Saft schön raus. Ich schmeiße dann aber immer alles in die Tasse rein. auch das durchgepresste. Das ganze dann mit kochendem Wasser übergießen. Ein paar Minuten ziehen lassen und etwas Honig rein. Schön scharf das ganze!

(8) Martina
So, 22 September 2013 08:33

Seit einem Jahr bin ich auf diese "scharfe" Knolle gekommen und trinke sie als Tee regelmäßig. Dazu schäle ich für eine Tasse Ingwertee ein ca. daumenbreites Ingwerstück (wer es nicht so stark mag, nimmt einfach weniger). Anschließend schneide ich es in sehr kleine Stücke. Zur selben Zeit lasse ich Wasser aufkochen und suche mir einen Teebeutel aus meinem Teeschrank aus (Kräutertee, Pfefferminztee oder Holunder.......) und gieße diesen Beutel mit kochendem Wasser auf. Zum Schluss gebe ich die kleingeschnittenen Ingwerstücke mit Honig und vielleicht Zitrone hinzu. Den Teebeutel entnimmt man nach ca. Minuten. Wer es scharf mag, lässt den Ingwer beim Trinken in der Tasse, bis sie leer ist.

Bei regelmäßigem Genuss kann ich nur sagen.....
Kleine Wurzel - Große Wirkung

Weiter habe ich im Internet gelesen, dass man sich Ingwer selber pflanzen und später ernten kann. Bin mal sehr gespannt. Meine kleinen Pflänzchen sind aber erst ca. 3 cm hoch.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

(7) Elisabeth
Fr, 9 August 2013 21:07

Hallo, mein Arzt hat mir geraten: Ingwer zuerst 15 Minuten in kaltes
Wasser und dann mit heißem Wasser übergießen, das hab ich gemacht und dieses Ingwerwasser lässt sich super trinken da es nicht mehr so scharf schmeckt, durch das kalte Wasser werden gewisse Stoffe frei



(6) Manuela
Di, 30 Juli 2013 14:13

Super bei Erkältungen und echt lecker:
2 cm Ingwer ganz klein schneiden oder 2 gehäufte TL getrockneten Ingwer in 1/2 - 1 l Wasser geben (je nach gewünschter Stärke) und 10 - 15 min kochen lassen.
Auf Trinktemperatur abkühlen lassen und pro Tasse einen Spritzer Zitronensaft und etwas Honig dazugeben.

(5) Hermine
Sa, 22 Juni 2013 09:54

Die Ingwerwurzel wird sauber gebürstet unter fließendem Wasser,dann mit kochendem Wasser übergossen, und je nach Bedarf , einige Stunden ziehen lassen. In jede trinklfertige Tasse Ingwertee , 1 bis 2 Eßlöffel frisch ausgepressten Zitronensaft geben. , wenn der
Tee genug abgekühlt ist, so dass das wertvolle Vit. C nicht zerstört wird. Im Übrigen trinke fast nur noch Ingwerte, so muss ich keine Getränkekästen mehr in die Wohnung schleppen, und zwar 4 bis 6 Kannen pro Tag. Wobei eine Kanne einem Liter entspricht.
Ich denke, dass man keine Nebenwirkungen hat, wenn man "zu viel Ingwer" zu sich nimmt.
Es sind allerdings Ingwer Allergien bekannt.
Mir geht es viel besser, seit ich , seit 6 Jahren, täglich Ingwertee trinke, bin wacher, energiegeladener, meine Depressionen sind viel "leiser" geworden und bin innerlich ruhiger und zufriedener geworden, ergo werde ich weiter trinken.
Ich wünsche Euch viel Spaß mit Ingwer und guten Appetit.



(4) Josi
Do, 6 Juni 2013 08:45

Zur üblichen Portion geschälten und kleingeschnitten Ingwers 2 Esslöffel Honig und ganz wichtig! Einen guten Schuss Zitronensaft beifügen! Hilft Wunder bei Erkältungen und deren Vorbeugung. LG Josi ^^


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha



  • Vitalkost, Entschlackung
  • Abnehmen, Entgiften
  • weniger Müdigkeit & Stress
  • weniger Heißhunger & Süchte
  • Lebenskraft, Vitalität & Libido
  • Selbstheilungskräfte
  • Warum Darmheilung oft scheitert
  • Fehler bei Probiotika-Einnahme
  • Immunschwäche aus dem Darm
  • Fatale Antibiotikaschäden
  • Einzige Anleitung zur vollständigen Regeneration der Darmschleimhaut
  • Aufklärung, Diagnose & Heilung für eine stabile Gesundheit
Ratgeber enthüllt: