Ingwertee Sommer-Rezept

Ingwertee und KanneBist Du auf der Suche nach einem guten Ingwertee Rezept, obwohl gerade keine Erkältungszeit ist? Ingwertee ist im Winter als Anti-Erkältungs-Getränk wegen seiner erwärmenden Eigenschaft sehr beliebt. Aber auch in der warmen Jahreszeit lässt sich mit Ingwer ein gesundes Wellness- und Gesundheitsgetränk zubereiten. Ingwertee ist auch im Sommer wegen seiner stoffwechselanregenden Wirkung eine perfekte Erfrischung zwischendurch. Nur wenn’s zu heiß ist, dann bitte nicht zuviel Ingwer ;-).

 

Ingwertee macht fit

Besonders hilfreich ist Ingwer gegen Reiseübelkeit – aber auch bei sommerlicher Hitze mit einhergehender Müdigkeit und Schlappheit mobilisiert Ingwer den Stoffwechsel und wirkt anregend auf unsere Körperfunktionen.

Für ein gutes sommerliches Ingwertee-Rezept sollte der Ingwertee meiner Meinung nach nicht aufgekocht werden, weil er ansonsten eine zu stark erwärmende Wirkung hat. Um diese Eigenschaft des Ingwers etwas abzumildern, können kühlende Kräuter wie Minze oder Salbei hinzugegeben werden.

Die Zutaten

Als anregendes und erfrischendes Sommergetränk wird der Ingwertee mit kaltem statt mit heißem Wasser zubereitet. Folgende Zutaten werden benötigt:

  •     Frischer Bio-Ingwer
  •     Wasser in guter Qualität
  •     Kühlende Kräuter wie Minze, Salbei oder Zitronenmelisse
  •     Agavendicksaft, guter Honig oder brauner Zucker
  •     Limette oder Zitrone
  •     Eiswürfel für eine Eistee-Variante (optional)

Zubereitung

Ein kleines Stück Ingwer schälen und anschließend mit einer Keramikreibe (Ingwerreibe) kleinreiben. Wer es milder möchte, verwendet einfach ein paar ganze Ingwerscheiben.

Den Ingwer zusammen mit einer Limette oder Zitrone in ein großes Glas geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Jetzt noch einige Blätter frische Minze hinzugeben und mit 1 TL guten Honig in Rohkostqualität verrühren. Fertig!

Mit Eiswürfeln ergänzt, lässt sich so schnell ein Ingwer-Eistee zubereiten – wer mag kann auch braunen Zucker statt Honig verwenden. So einfach geht ein alkoholfreier, leckerer Ingwer-Cocktail! Es bieten sich also zahlreiche Variationen bei der Zubereitung an.

Bei den Hauptzutaten des Ingwertee-Rezeptes bietet sich deshalb ein Experimentieren an und je nach persönlicher Vorliebe sind hier natürlich einige leckere Varianten möglich:

Variationen

Experimentiere einfach ein wenig mit der Ingwermenge und bei den Süßungsmitteln und Kräutern, um deinen persönlichen Ingwertee herzustellen.

  •     Menge des Ingwers (Reiben erhöht deutlich die Intensität)
  •     Süßungsmittel-Art (Agavendicksaft, Honig, Xylit, …)
  •     Kräuter-Variation (Minze, Melisse, Salbei, …)

Alternative: Aufguß mit heißem Wasser

Eine andere Möglichkeit ist, den Ingwer und die Kräuter mit heißem Wasser aufzukochen und das ganze anschließend abzukühlen. Im Kühlschrank hält sich das Getränk mindestens einen Tag. Bei dieser Variante kann auch gutes Ingwerpulver eingesetzt werden. Den Heißwasseraufguss lässt man ca. 15 Minuten ziehen und gießt ihn durch ein einfaches Küchensieb. Bei dieser Variante ist die Wirkung der Kräuter intensiver und der erfrischende Effekt deshalb nochmal stärker.

Was ist Deine Lieblings-Variation? Wenn Du möchtest, hinterlasse Deinen Kommentar 😉

Bildquelle by kristina rütten via Fotolia.com

Post Tagged with ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + vier =

Melde Dich im Newsletter an!